DVD SVCD Forum Foren-Übersicht
FAQFAQ     SuchenSuchen     MitgliederlisteMitgliederliste     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen     ProfilProfil     LoginLogin      RegistrierenRegistrieren 

DVD SVCD Forum Foren-Übersicht -> DVB-C/-S/-T
DVB-T Receiver mit 80 GB HD
Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5052

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 0 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 10:36    Titel: DVB-T Receiver mit 80 GB HD Antworten mit Zitat

Bei Medion gibt´s diesen DVB-T Receiver mit 80 HD.

Kann mir jemand sagen, wie man die dort gespeicherten Filme dann auf DVD bekommt?

Das geht wohl offensichtlich nur über cinch - Eingang der Videokarte im PC .

Als abgelegtes Ergebnis müßte doch eine avi-Datei in mpeg2 vorliegen(wie bei einer internen PC-dvb-t-Karte), die man dann brennen kann???


Ich brauche nämlich einen neuen DVB-T Receiver und überlege, mir gleich einen mit HD zu besorgen.....


........................................................................................




https://www.medionshop.de/

Ausstattung

* 3500 Probgrammplätze
* EPG (Electronic Program Guide)*
* Aufnahmeprogrammierung über Timer oder EPG
* Schnelle Senderumschaltung (Fast Zapping)
* Videotext mit 1.000 Seitenspeicher mit Unterseitenspeicher, unterstützt Newsflash, Untertitel, Zoom
* Vollautomatischer Sendersuchlauf(gezielte Einsortierung neu erkannter Sender möglich, Netzwerksuche und Frequenzsuche)
* Bildformat:
o 4:3
o 16:9
o Letterbox
o 4:3 Vollbild
* Sleeptimer (minutenweise bis max. 180 Min.)
* SWAP Funktion**
* Timer 12fach, Steuerung über Datum oder eine beliebige Kombination von Wochentagen
* Volume bypass für Home Cinema Systeme
* Senderliste und Teletext mit PIP-Funktion
* Senderlisten-Editor: Kopieren, Verschieben, Löschen (auch blockweise Operationen)
* OSD (On Screen Display)***
* Einstellbare OSD-Transparenz
* Automatische Sommerzeitumschaltung
* 5V/ 100mA Antennenspeisung mit Kurzsclusssicherung
* Gehäusefarbe: Silber

Festplattenfunktionen

* 80 GB Festplatte
* bis zu 48 Std. Aufnahme bei 3,5 Mbps Stream
* Vor-/ Rücklauf in 6 Geschwindigkeiten
* Time Shift Funktion****
* Löschfunktion für Einzelaufnahmen oder gesamte Festplatte

Anschlüsse

* Scart für TV (RGB, Y/C, FBAS, 16:9 Signalisierung)
* 2 Cinch Audio
* Cinch Video
* Cinch SPDIF/AC3 koaxial


Lieferumfang

* Fernbedienung inkl. Batterien
* Scartkabel

Abmessungen

* Abmessungen ca. 28,5 x 21,5 x 4,5 cm (B x T x H)
_________________
***********************************************************

Mein Leben gehört der Forschung und den schöngeistigen Dingen!!!
cool 
V.I.P. Lästerexperte


Anmeldungsdatum: 15.08.2001
Beiträge: 50991

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 1 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab so ein DVB-S-Dingens mit 40 GB Festplatte. Funzt recht gut, doch bei der Festplatte ist es bei 99% aller Receiver ziemlich ähnlich, wobei mein SEG noch zu den besseren gehört.

Die Festplatte verwendet ein eigenes Format, wird FAT-mässig in 10 Files a 4 GB geteilt, wo die Filme reingeschrieben werden. Also sogar ausbauen und beim PC anschliessen bringt nix, da Format unbekannt.

Der Receiver hat zwecks Datenübertragung eine USB2-Schnittstelle, über die man mit einem Programm die Filme runterziehen kann (kommen dann brennfertig als MPEG im PC an), allerdings ist das Programm trotz USB2 seeeeeehr langsam, aber das stört wenig, da ich das selten mache - einmal im Vierteljahr aufnehmen, einmal pro Jahr überspielen, der ganze Sch... lohnt ja nicht. Wenn schon, dann gleich per DVB-S-Karte (uralt) im PC aufnehmen, da knallts die MPEGs brennfertig auf die Platte ... Werbung rausschneiden ... WOMBLE sei dank.

DVB-T-Karten fürn PC gibts ja sehr billich, ist dann gescheiter als über Cinch (Qualitätsverlust?) rüberspielen. Schlimmstenfalls reicht sogar ein DVB-T-USB-Stick für € 29.90 fürn PC. Da sind fast immer Aufnahmeprogramme dabei.

Ich glaube, ich kann mit meinem SEG62 bis zu vier Sendungen gleichzeitig aufnehmen, oder drei und eine gucken. Hat so an die 160 € gekostet. Eine gute Anzeige, die Wesentliches (Sender etc) in Laufschrift in gut lesbarer Punktmatrix anzeigt, hat das Dingens auch. Zudem sogar einen Doppeltuner.

Es gibt auch Receiver, die haben eine abziehbare/wechselbare USB-Platte, die man dann an den PC anschliessen kann. Allmählich entwickelt sich da wohl auch DVB-T etwas weiter. In Richtung "Dinge, die die Welt ned braucht" ... jetzt kommt ein Receiver von Technotrend (~ 110 €) auf den Markt, der hat sogar HDMI und blässt normales TV auf 1920x1080 auf. Allerdings (noch) ohne Festplatte.

Doch von mir aus könntens TV in 320x240 zeigen. Oder 16x9.
_________________
Wenn ich all mein Equipment aufzählen täte, ist die Seite vollgemüllt.
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5052

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 2 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Danke cool,

demnach wäre für meine Zwecke (Übertragung auf PC) ein usb-Ausgang wohl Minimalanforderung.

Mit dem Cinch wird es wohl Probleme geben...
_________________
***********************************************************

Mein Leben gehört der Forschung und den schöngeistigen Dingen!!!
cool 
V.I.P. Lästerexperte


Anmeldungsdatum: 15.08.2001
Beiträge: 50991

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 3 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Für Übertragung auf den PC kommt man um USB nicht herum, alles andere ist ne Qual - da vergeht einem schnell die Lust. Damit erhältst du (trotz Bartwuchs) wenigstens MPEG, bei digital-Cinch-analog-digital ist jede Qualität wohl beim Teufel. Ausserdem fragt sich nach dem Ton - der kann eventuell ganz grauslich asynchron werden.

Hab gerade nachgeschaut - der SEG63 (DVB-T) mit 80 GB, € 178, hat nichtmal USB - vermutlich ist das ohnedies den hollywoodischen Filmfritzen ein Dorn im Auge, es wird alles unterbunden, was die Übertragung/Brennen am PC erleichtert. Obwohl lächerlich.

SEG63

Eines muss man den Medion-Receivern lassen: sie sind erstaunlich billig!

Hier ein Bericht <--- über den Medion.



.
_________________
Wenn ich all mein Equipment aufzählen täte, ist die Seite vollgemüllt.
bergH 
Moderator


Anmeldungsdatum: 14.06.2001
Beiträge: 13036
Wohnort: Am Kamener Kreuz

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 4 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

tach auch !

Nochwas:
DVB hat genau gar nichst mit AVI zu tun !

Nicht mal DVB-S2 = H264 = HDTV hat etwas mit AVI zu tun.

AVI ist ein Container, der theoretisch MPEg 2 enthalten kann, aber meistens ist MPEG 4 = DIVx XVID H264 drinnen.

Bei DVB-S/T/C gibt es entweder MPG oder besser TS (Transportsream) in dem MPEG 2 (Ich kenne kein DVB mit MPEg 1) enthalten ist.

Als Tonformate sind
Mp2 (Mpeg 1 Layer 2) Mono, Stereo usw. , AC3 2.0-5.1 und dts gebräuchlich.
_________________
Gruß BergH
Hans Juergen 
Gast





Beitrag Beitrag 5 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es DVB-S sein soll, diesen hier kann mann direkt per USB mit dem PC verbinden:

http://www.xoro.de/Product/Digital-Receiver/HRS55001.html
cool 
V.I.P. Lästerexperte


Anmeldungsdatum: 15.08.2001
Beiträge: 50991

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 6 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

DVB-S mit HD/USB gibts genug - aber er will ja DVB-T ... und davon habe ich (naja, hab auch noch nie gesucht danach) bislang keinen einzigen mit USB gefunden.

Die taugen wohl bloss zur temporären Speicherung oder TimeShifterei, aber ned zum Überspielen/Brennen auf PC.

Wie schon gesagt: € 29.90 für nen DVB-T USB Stick auslegen und die Sch... äääähhh ... Suche hat ein Ende. Und für die grosse Flimmerkiste einen billigen DVB-T OHNE Festplatte um € 49.90 oder weniger.

Und das Zeuchs am PC brennen bis die Fetzen fliegen. Wenn man meint, die Konserven für die Ewichkeit aufbewahren zu müssen. Zu Weihnachten die Verwandtschaft mit Kopien von "Desperate Housewifes" bestrafen!
_________________
Wenn ich all mein Equipment aufzählen täte, ist die Seite vollgemüllt.
BirdOfPrey 
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2001
Beiträge: 4804
Wohnort: NRW

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 7 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

cool hat folgendes geschrieben:
Für Übertragung auf den PC kommt man um USB nicht herum, alles andere ist ne Qual -

Außer das "alles Andere" ist eine Ethernetschnittstelle!
Dagegen ist eher USB eine Qual.
_________________
Yamakawa 780, FW: Sampo, im SCSI-Gehäuse
Daewoo DVD2000, FW 2.36 BETA2
Kenwood KRF-V7773D
cool 
V.I.P. Lästerexperte


Anmeldungsdatum: 15.08.2001
Beiträge: 50991

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 8 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Dann zeig mir mal einen DVB-T Empfänger mit Ethernet.
Denn müssens erst erfinden - und wenn, dann hat der gleich ein Camping-Klo und einen Elektrogrill mit eingebaut.

Naja, so ab 500 Euronen kannst alles haben. Sogar ne DREAM-Box mit Clo Campino.

Ab 300 € ohne Klo und ohne Festplatte ----> Alb-DREAM
_________________
Wenn ich all mein Equipment aufzählen täte, ist die Seite vollgemüllt.
HolgerS 



Anmeldungsdatum: 14.12.2001
Beiträge: 7061

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 9 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Das Zauberwort heisst Siemens MV740

DVB-T mit Doppeltuner. PC unabhängige Box.

Aufzeichnung auf jede beliebige USB-Platte als .mpg-Stream

Platte am PC mit entsprechenden Programmen (CRD-Dical) ausles- und brennbar.

Gibt hier auch einen Thread von mir, der damals wie üblich ziemlich niedergemacht wurde ...... aus Perfektionismus.

Kosten: ca 200 Euronen neu.

Rennt und rennt und rennt bei mir seit Einführung von DVB-T ...... ich übertrage allerdings selten irgendwas von dem aufgenommenen Zeugs auf DVD, ist eher alles Ex und Hop ......

Ansonsten, siehe Signatur
_________________
Ach, macht doch was ihr wollt ..... aber machts wenigstens gut ......
HolgerS 



Anmeldungsdatum: 14.12.2001
Beiträge: 7061

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 10 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hat ich fast vergessen: gibt auch ein kluges Forum zu der Box ..... wer suchet der findet .....
_________________
Ach, macht doch was ihr wollt ..... aber machts wenigstens gut ......
BirdOfPrey 
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2001
Beiträge: 4804
Wohnort: NRW

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 11 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

cool hat folgendes geschrieben:
Dann zeig mir mal einen DVB-T Empfänger mit Ethernet.

Haste doch selber schon genannt!
Und einen VDR sollte man noch erwähnen.

Aber wer will schon die beschissene Qualität von DVB-T auch noch auf DVD brennen?
_________________
Yamakawa 780, FW: Sampo, im SCSI-Gehäuse
Daewoo DVD2000, FW 2.36 BETA2
Kenwood KRF-V7773D
cool 
V.I.P. Lästerexperte


Anmeldungsdatum: 15.08.2001
Beiträge: 50991

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 12 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Holger/BOP: die Dinger gibts eben NED um 99 Euronen!

Jeder Euro über hunnert ist rausghauts Geld, echt schade - wenn schon, dann dem Kinderdorf spenden.

Und eine DREAM-Box ist sowieso was für TV-Abhängige, die brauchen sowas als Hirnersatz.

Ich hab seit über einem Jahr einen DVB-T Stick - was gar net, wozu ich das Glumpert gekauft habe, waren vermutlich die letzten Nachwehen von der Konsumvertrottelung.
_________________
Wenn ich all mein Equipment aufzählen täte, ist die Seite vollgemüllt.
HolgerS 



Anmeldungsdatum: 14.12.2001
Beiträge: 7061

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 13 - Verfasst am: Mo Jul 16, 2007 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

cool :9

Iss mir doch egal, was die Leut mit dem Zeuch machen. Bei mir stehts als Wohnzimmerware (Pc nicht nötig aber möglich) rum. War auch nur ein Tip für den Threadstarter.

Bei wrklichem Bedarf (kommt ziemlich selten vor) hab ich halt die Möglichkeit, auf PC/DVD zu kopieren. Doch vorher ist mein mehrere Jahre alte Pio 51000 zu beschäftigen .... (ein echtes VW-Teil, läuft, läuft, läuft ......).

Ich war halt damals "technikgeil" (Amazon mit Rückgaberecht, ist dann halt doch hiergeblieben, lol) ...., wie schon bei den ersten DVD-Brennern von Ricoh für 1.000 Märkern.

Sowas mach ich heute auch nicht mehr mit .....
_________________
Ach, macht doch was ihr wollt ..... aber machts wenigstens gut ......
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5052

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 14 - Verfasst am: Di Jul 17, 2007 1:38    Titel: Antworten mit Zitat

Um Himmels Willen!

Ich wollte nicht, dass Ihr Euch wegen meiner Frage ins Kloppen kriegt- und das bei 39 Grad Celsius..

Erstens:
Anlass meiner Frage war, da ich jetzt frischgebackener Laubenbesitzer bin ( ) , dass ich für die Datsche einen DVB-T-Reveiver brauche.

Also dachte ich mir in meinem kindlichen Leichtsinn:

Ich nehme den alten DVB-T-Receiver von zu hause und stell ihn in die Laube.
und:
Wenn es DVB-T Receiver mit HD für diesen günstigen Preis gibt, kann ich mir als Ersatz für zu hause so ein Teil besorgen-spart eventuell einen DVD-Recorder.

Scheint aber nach Euren Angaben nicht so zu sein- und die capture- und digitalisierfummelei über coax-Kabel habe ich noch seit AV-Master Zeiten in bester Erinnerung...

Ich war mir bloß nicht sicher, wie der heutige Stand der Entwicklung der DVB-T Receiver ist.

Also nur zum zeitversetzt ansehen muss ich so ein Ding dann doch nicht haben. Wenn, dann will ich schon einige gespeicherte "streams" auch brennen.

Dann bleibe ich vorerst für zuhause bei meiner Terratec DVB-T Karte für den PC und warte, bis die DVD-Recorder mit HD billiger werden.


Zweitens:
@ BergH:
Ich dachte immer, dass "avi" ein Allgemeinbegriff für analoge und digitale audiovisuelle Dateien für den PC ist. Daher meine unspezifische Umschreibung.
Aber ich garantiere nicht dafür, dass ich den Fehler noch einmal machen werde. So ist das , wenn man älter wird.



_________________
***********************************************************

Mein Leben gehört der Forschung und den schöngeistigen Dingen!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


DVD SVCD Forum Foren-Übersicht -> DVB-C/-S/-T
Neue Antwort erstellen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Datenschutzerklärung


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group