DVD SVCD Forum Foren-Übersicht
FAQFAQ     SuchenSuchen     MitgliederlisteMitgliederliste     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen     ProfilProfil     LoginLogin      RegistrierenRegistrieren 

DVD SVCD Forum Foren-Übersicht -> DVB-C/-S/-T
Newbie - Einstieg in DVB-T
Gehe zu Seite Zurück  1, 2 Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Reinhard S. 



Anmeldungsdatum: 27.04.2002
Beiträge: 127

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 20 - Verfasst am: Do Dez 14, 2006 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

cool hat folgendes geschrieben:
200 MB ? ... Das ist doch viel kürzer ...


Hast Recht, dürft ich mich wohl verschaut haben (ich hatte 133 MB für die Source + 45 + 15 MB für das Java-Zeugs im Kopf bzw. irgendwo gelesen).

Jetzt hab' ich mal
  • eine fertige ProjectX.exe der älteren Version 090200
  • sowie auch die Source der neueren Version 090400
gefunden. Ich such' mal das Java-Zeugs und versuch' mich im Kompilieren. Angeblich gibt's auch irgendwo irgendwelche Parameter-Settings für ProjectX bezüglich Topfield.

Thx, Reinhard


-----

NACHTRAG: statt der gesuchten "jdk-1_5_0_06-windows-i586-p.exe" gibt's auf der Solaris-Seite anscheinend Version 6 - und da heißt es"Notice: We're Offline for System Upgrades" - warten.
bergH 
Moderator


Anmeldungsdatum: 14.06.2001
Beiträge: 13063
Wohnort: Am Kamener Kreuz

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 21 - Verfasst am: Fr Dez 15, 2006 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

tach auch !

PX ab 9 ist doch o.k. danach kamen nur kelien Verbesserungen.
Für Spezialfälle benutze ich auch noch eine 8 ter.
Irgendwo in den Settings ist :
Nach Topfield platten suchen und auch bei Ausgabe kann mna spezielle TS für Topfield 4000/5000 usw. einstellen.
Das findest Du schon.
_________________
Gruß BergH
Reinhard S. 



Anmeldungsdatum: 27.04.2002
Beiträge: 127

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 22 - Verfasst am: Fr Dez 15, 2006 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

*ersteerfolgemeld*

Ich hab' mir die aktuelle PX 0.90.400 + das Java-Gesocks 1.6.0 downgeladen & installiert - funzt.

Fürs Direktlesen vom Topf hab' ich in PX nichts gefunden, daher hab' ich mit Altair eine *.rec auf den PC geholt und PX drüber laufen lassen. Es kamen 1 Videostream (m2v), 2 Audio m2p und 1 ac3 heraus. Ich hab' dann spasshalber SPU die Files einlesen lassen - SPU hat sich den m2v + ac3 geschnappt und ich konnte eine DVD produzieren, die läuft .

Ob der Weg dann auch mit 16:9-Sendungen funzt, weiß ich noch nicht, auch das Herausschneiden von Werbung hab' ich noch nicht probiert - ich bin aber auf dem richtigen Weg.

Thx & lG
Reinhard
Reinhard S. 



Anmeldungsdatum: 27.04.2002
Beiträge: 127

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 23 - Verfasst am: So Dez 17, 2006 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

es läuft - ich experimentiere schon mit ProjectX, Cuttermaran & GUI DVD Author herum - es gibt aber noch einiges zu lernen bzw. zu testen, im Prinzip läufts aber .

Eines frag' ich mich allerdings: was tun, wenn der Film nicht auf eine DVD-5 passt? DVD-9 nehmen oder (wie) eindampfen? Qualitätsverlust bei letzterem?

Btwy - merkt man bei aktuellen DVD-Playern noch immer das Umschalten von einem Layer auf den anderen (bei DVD-9)?

Thx
Reinhard
cool 
V.I.P. Lästerexperte


Anmeldungsdatum: 15.08.2001
Beiträge: 51479

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 24 - Verfasst am: Mo Dez 18, 2006 0:52    Titel: Antworten mit Zitat

Bis 50% über 4.3 GB (also 6-7 GB) kannst ruhig eindampfen, bei schwachsinnig/schwindsüchtigen Filmen kannst ebendiese bis 0% eindampfen. Ned schade darum.
_________________
Wenn ich all mein Equipment aufzählen täte, ist die Seite vollgemüllt.
HelmutFuchs 



Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 12

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 25 - Verfasst am: Di Jul 03, 2007 9:30    Titel: Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

ich nehme auch TV-Sendungen über DVB-T mit dem Tool PowerCinema auf PC-Festplatte auf und schneide mit Womble mpeg Video Wizard die Werbung raus. Will demnächst auch mal mehrere solche kurze Beiträge auf DVD authoren. Wegen der unterschiedlichen „Standards“ der einzelnen Sender wollte ich dann halt auch mit

DVDPatcher 1.06

alles „vereinheitlichen“.


In der Anleitung habe ich jedoch gerade gelesen:

... nach der Erstellung des DVD- Inhaltes sollte das *.vob File wieder auf die Originalwerte zurückgepatcht werden, damit der DVD Player die richtigen Informationen bekommt und den Film korrekt wiedergeben kann.

Den Satz verstehe ich leider nicht. Wer kann mich diesbezüglich „aufklären“?

Beste Grüße
Helmut
bergH 
Moderator


Anmeldungsdatum: 14.06.2001
Beiträge: 13063
Wohnort: Am Kamener Kreuz

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 26 - Verfasst am: Di Jul 03, 2007 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

tach auch !

Wirklich problemlos funzt das sowieso nur bei480*576 oder 352*576,
das können ~95 % aller DVDPlayer auf Video-DVD.

Bei den DVB Auflösungen die 5xx*576 betragen gibt es nicht viele Player.

Du überlistest das DVDAuthoringprogramm mit den geptachten Auflösung,
daß es nicht mekchert und verweigert, weil diese Auflösungen eigentlich nicht auf Video DVD dürfen.

Der DVDPlayer braucht aber die richtigen Werte in den Dateiene (VOBs) ,
um sie richtig zu skalieren damit sie richtig auf dem Anzeigegerät dargestellt werden.

Anders ausgedrückt : Der DVDPlayer ist nicht so pingelig wie das DVDAuthoringprogramm , muß aber wissen was wirklich "drin" ist.

Soweit klar ?
_________________
Gruß BergH
HelmutFuchs 



Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 12

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 27 - Verfasst am: Di Jul 03, 2007 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

… fast klar!

Also müsste ich erst in Ulead MovieFactory die gepatchten Mpegs laden, dann aber vor dem eigentlichen Brennen auf DVD die Werte wieder auf den Ursprung ändern. Aber wo bzw. wie komme ich dann überhaupt noch mal an die Möglichkeit zum ÄNDERN?

Beste Grüße
Helmut
videowahn 
Gast





Beitrag Beitrag 28 - Verfasst am: Di Jul 03, 2007 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

HelmutFuchs hat folgendes geschrieben:
Aber wo bzw. wie komme ich dann überhaupt noch mal an die Möglichkeit zum ÄNDERN?


Mit Moviefactory als Video_TS_Verzeichnis auf Festplatte ausgeben. Die VOB-Dateien (meist ist die verstellte Auflösung nur in der ersten VOB-Datei vorhanden) mit DVD-Patcher wieder auf das richtige Format umstellen.

Dann als Video-DVD (z.B. mit Nero) brennen

Fertig
HelmutFuchs 



Anmeldungsdatum: 26.02.2007
Beiträge: 12

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 29 - Verfasst am: Di Jul 03, 2007 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

... alles paletti, das habe ich verstanden. Danke Euch für die Antwort. Einfach, wenn man`s weiß!

Beste Grüße
Helmut
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

DVD SVCD Forum Foren-Übersicht -> DVB-C/-S/-T
Neue Antwort erstellen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Datenschutzerklärung


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group