DVD SVCD Forum Foren-Übersicht
FAQFAQ     SuchenSuchen     MitgliederlisteMitgliederliste     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen     ProfilProfil     LoginLogin      RegistrierenRegistrieren 

DVD SVCD Forum Foren-Übersicht -> DVB-C/-S/-T
Cinergy 1400 DVB-T von Terratec
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5049

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 0 - Verfasst am: Sa Feb 18, 2006 15:08    Titel: Cinergy 1400 DVB-T von Terratec Antworten mit Zitat

...leider über Suchfunktion nix gefunden...

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Teil?

Lieber die abgespeckte Version (XE)

oder die Version mit der Fernbedienung und Zusatzsoftware kaufen?


---------------------------------------------------------------------------

Anzeige:

Am 17.2.2006 um 20:43h verstarb nach kurzer Krankheit unser DVD Recorder

Cyberhome CR DVR 750

Er war ein Austauschgerät und wurde nur ein Jahr alt.

Nachdem er seine letzte Aufnahme nur zum Teil machte versagte nun auch der Power-Schalter.

Die Obduktion erweist sich als schwierig, da noch eine DVD in ihm schlummert.

RIP
Sotto 



Anmeldungsdatum: 29.08.2002
Beiträge: 4974
Wohnort: Essen

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 1 - Verfasst am: Sa Feb 18, 2006 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber die 1200-T..
Schlechter Empfang, die 1400 ist eine "abgespeckte" 1200er
_________________
Sotiris

"Griechen! Mein Gott, gib' mir weitere Tränen, damit ich vor Freude weinen kann."
"I hate quotations. Tell me what you know." R.W. Emerson
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5049

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 2 - Verfasst am: So Feb 19, 2006 7:37    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Sotto, aber ich habe mich dann doch aus Kostengründen für die 1400 entschieden.

Und habe auch gleich ein merkwürdiges Problem:

Der DVBT Empfang mit Stabantenne (unverstärkt) über Technisat Empfänger ging bisher für den TV ganz gut.

Dieselbe Antenne an die Cinergy 1400 angeschlossen und über die mitgelieferte Betrachter-Software im PC zeigt zwar alle Sender, jedoch frieren die Bilder regelmäßig ein. (auch beim Aufnehmen).

Obwohl die Empfangs-Qualitätsbalken oben 31% und unten 100% anzeigen.(ist laut Handbook eigentlich ausreichend)

Das komische:

Über Ulead Filmbrennerei 4.0 mit DVBT-Patch ist das Bild kontinuierlich-kein Einfrieren oder Klötzchen.

Dafür erkennt Ulead beim Auto Scannen wiederum einige Sender (ZDF) nicht.


Muß ich eventuell am Overlay was rumfummeln?

Oder auf den Dachboden umziehen?

Oder ist der DVBTviewer eine Lösung?(allerdings kann der ja wohl nicht aufzeichnen)
Sotto 



Anmeldungsdatum: 29.08.2002
Beiträge: 4974
Wohnort: Essen

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 3 - Verfasst am: So Feb 19, 2006 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

hi, die Karte liefert im Gegensatz zum Vorgängermodell keine 5V Antennenspannung.
Du benötigst unbedingt eine aktive...
_________________
Sotiris

"Griechen! Mein Gott, gib' mir weitere Tränen, damit ich vor Freude weinen kann."
"I hate quotations. Tell me what you know." R.W. Emerson
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5049

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 4 - Verfasst am: So Feb 19, 2006 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

....die Verstärker-Antenne ist jetzt dran und ich habe mehrere Positionen für sie getestet.

Zumindest zeigt die Cinergy Software von Terratec an:

Signalstärke: 100%
Signalqualität : 100%

Auch Filmbrennerei4 findet jetzt die Sender.

Allerdings:
Das Einfrieren des TV-Bildes hat zwar abgenommen, ist aber immer noch über Cinergy-Software-Guck vorhanden.

Über FB4-Guck fast nicht mehr.

Vielleicht doch Windows- oder Overlay- Einstellungsfehler?
Sotto 



Anmeldungsdatum: 29.08.2002
Beiträge: 4974
Wohnort: Essen

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 5 - Verfasst am: So Feb 19, 2006 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Welcher Dekoder?

Handy oder Funktelefon in der Nähe?
_________________
Sotiris

"Griechen! Mein Gott, gib' mir weitere Tränen, damit ich vor Freude weinen kann."
"I hate quotations. Tell me what you know." R.W. Emerson
videowahn 
Gast





Beitrag Beitrag 6 - Verfasst am: So Feb 19, 2006 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Genau das gleiche Problem hatte ich mit der externen T². Die verwendet die gleiche Soft wie die T1400.

Beim Betrachten Ruckler, der aufgezeicnete Stream war makellos. Ich war mir sicher, dass das an den falschen DS-Treibern lag.

Die Soft verwendet die Filter vom mitgelieferten PowerDVD und da war bei der Wiedergabe die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte irgendwie deaktiviert.

Ich bin dem Problem nicht weiter nachgegangen und hab die Karte zurückgebracht.
Sotto 



Anmeldungsdatum: 29.08.2002
Beiträge: 4974
Wohnort: Essen

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 7 - Verfasst am: So Feb 19, 2006 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die T², auf dem Dektop einwandfrei, auf dem DELL-NB gibt es Probleme, das ist aber bekannt, man kann den Filter ausschöten und man hatt keine Ruckler, dafür sieht man dann die STreamfehler...
_________________
Sotiris

"Griechen! Mein Gott, gib' mir weitere Tränen, damit ich vor Freude weinen kann."
"I hate quotations. Tell me what you know." R.W. Emerson
mapelt 
Gast





Beitrag Beitrag 8 - Verfasst am: Mo Feb 20, 2006 1:05    Titel: Antworten mit Zitat

Signalstärke und Qualität 100% ist Unsinn. Da du die Karte mit der Ulead FB benutzen kannst und die Karte auch mit Windows Media Center Edition läuft, muß es sich um BDA Treiber handeln. Da wird dir immer Signalstärke und Qualität 100% angezeigt. Das liefern die Treiber wohl nicht.
Generell hört sich dein Problem eher nach schlecht ausgerichteter Antenne an. Es reicht schon aus die Antenne ein paar Zentimeter zu verschieben oder zu drehen, um den Empfang zu verbessern oder zu verschlechtern. Ohne korrekte Anzeige der Signalstärke und Qualität ist das schwierig. Meine Emfehlung wäre eher eine Technisat Airstar oder eine Twinhan + Vollversion DVBViewer gewesen.
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5049

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 9 - Verfasst am: Mo Feb 20, 2006 3:05    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit den 100% Stärke und Quali -Anzeige war mir auch etwas dubios.

Mittlerweile hat sich das Problem hoffentlich längerfristig gelöst:

Intensive Wanderversuche durch die gesamte Wohnug haben ergeben, das der Emfang am Küchenfenster der Beste ist.

Das vollständige Ausziehen der beiden Stabantennen der Netzantenne wirkte Wunder. Jetzt sind vorerst die freeze frames auch bei der Cinergy-Software weg.

(jetzt hab ich ein Antennenmonster im Küchenfenster stehen, da, wo andere ihre Blumen oder das Bier zum kalt stellen zu stehen haben. Für die 10 m Antennenleitung, die z.Zt. durch die ganze Wohnung läuft, muß ich ein Loch durch eine tragende Wand bohren.-Ein Glück,dass ich einen langen Bohrer habe .

Oder ich bau mein PC-TV-AV-Terminal in der Küche auf-dann ist der Weg zum Kühlschrank nicht so weit )



Mich wundert´s allerding immer noch, dass es über Filmbrennerei4 besser ging als über die Cinergy-soft.

Vielleicht liegt es doch irgendwie am Dekoder.

@ Sotto:
Der Decoder bei Cinergy war MPG (nicht TS), andere Decoder Einstellungen finde ich dort nicht .

@ Mapelt:
Hast Du die DVBViewer-Technisat Version oder die "Normale-3MB" Version installiert?
Beim Installieren der normalen Version (1004 oder so) meldet sich ein ganz anderes Programm, als in der Beschreibung auf Homepage aufgeführt?!



Alles in allem habe ich hier in Berlin schon viele über DVBT abkotzen gehört.

Ein Kumpel, der sich schon öfter damit beschäftigt hat, meinte, dass die Sendeleistung (hier: Schäferberg und Alex) einfach zu schwach sei.

Selbst in Turmnähe im 4.Stock hat man Probleme, wenn die Fenster nicht in Richtung Sendeturm sind....

Jetzt hoff ich nur noch, dass die FB4 die DVBT-Mpegs ohne nochmal zu rendern annimmt....
--oder muß ich die vorher erneut durch den CCE jagen?
videowahn 
Gast





Beitrag Beitrag 10 - Verfasst am: Mo Feb 20, 2006 7:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Jetzt hoff ich nur noch, dass die FB4 die DVBT-Mpegs ohne nochmal zu rendern annimmt....

Da ist die FB sehr kulant. GOPs > 15 kein Problem, AC3 Ton kein Problem.

Aber folgende Probleme:
Auflösung 480x576 muss vorher gepatched werden.
Bei getrennter Eingabe von Audio und Video will FB immer neu rendern.

Zum Ruckelproblem:
Waren die Ruckler auch auf dem aufgenommenen Stream?
Sotto 



Anmeldungsdatum: 29.08.2002
Beiträge: 4974
Wohnort: Essen

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 11 - Verfasst am: Mo Feb 20, 2006 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

maxl hat folgendes geschrieben:

@ Sotto:
Der Decoder bei Cinergy war MPG (nicht TS), andere Decoder Einstellungen finde ich dort nicht .


Mit Dekoder meinte ich meinte ich den Dekoder selbst, also Cyberlink, Intervideo etc..
Ich tippe mal auf den Cyberlink (PowerDVD)..
_________________
Sotiris

"Griechen! Mein Gott, gib' mir weitere Tränen, damit ich vor Freude weinen kann."
"I hate quotations. Tell me what you know." R.W. Emerson
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5049

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 12 - Verfasst am: Mo Feb 20, 2006 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

@ Videowahn:
Zitat:
Zum Ruckelproblem:
Waren die Ruckler auch auf dem aufgenommenen Stream?


Ja. Beim Betrachten über den Mediaplayer9 und über den Cinergy-Player

------------------------------------------------



@ Sotto:
Zitat:
Mit Dekoder meinte ich meinte ich den Dekoder selbst, also Cyberlink, Intervideo etc..
Ich tippe mal auf den Cyberlink (PowerDVD)..


Vielleicht habe ich durch die freeze frames akute Sehfehler bekommen, aber ich finde nicht raus, wo ich den betreffenden Decoder finden kann.
mapelt 
Gast





Beitrag Beitrag 13 - Verfasst am: Di Feb 21, 2006 0:55    Titel: Antworten mit Zitat

@maxl

Ich habe die Vollversion des DVBViewer + Twinhan. Inzwischen kann der DVBViewer auch mit DVB Karten mit BDA Treibern umgehen. Bevor man das Programm kauft, sollte man aber mal einen Blick in das Forum werfen.
Ich wohne im 3. Stock in der Nähe des Fernsehturms und selbst hier ist die Ausrichtung der Antenne wichtig. In der alten Wohnung meiner Mutter war der Empfang gleich gut (10. Stock, weit weg vom Fernsehturm, aber freie Sicht zum Fernsehturm).

@videowahn
480*576 gibt es hier wohl nicht mehr. In der Testphase hat SAT1 so gesendet.
M1uffy 
V.I.P. Cyberhome-Expertin


Anmeldungsdatum: 19.08.2002
Beiträge: 7569
Wohnort: Berlin

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 14 - Verfasst am: Di Feb 21, 2006 5:00    Titel: Antworten mit Zitat

mapelt hat folgendes geschrieben:
@videowahn
480*576 gibt es hier wohl nicht mehr. In der Testphase hat SAT1 so gesendet.

VIVA z.B.? Und über DVB-C sowieso: Die meisten Premiere Spartenkanäle und leider auch Das Vierte...

EDIT: Sorry, hast Recht, über DVB-T scheint es das nicht mehr zu geben. Auch VIVA Plus sendet jetzt in 720x576. Um so schaderer, dass gerade die Filmesender über DVB-C das noch nutzen...


Und videowahn ist wohl gerade wieder schwer am Authoren.
_________________
Es grüßt das barve Muffel (©BergH)
M(1)uffy's Cyber Home

Möge mir der Scan hold sein und der LB richtig sitzen!
MoeKo 
Gast





Beitrag Beitrag 15 - Verfasst am: Mi Feb 22, 2006 0:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab die Cinergy T2. am Laptop. Mit der mitgelieferten Antenne war die nicht zu gebrauchen. Abhilfe brachte nur eine Aktivantenne.
Meine T2 hat jetzt (! !) Phantomspeisung bekommen. Und die Drossel (Luftspule) vom Mischeroszillator ist auch in Silikon vergossen. Damit geht es mit der Originalsoft einwandfrei.
Ich habe die besten Empfangsergebnisse übrigens mit 45° geneigter (Stab)Antenne.
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5049

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 16 - Verfasst am: Mi Feb 22, 2006 1:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Phantomspeisung


?
?
?
...kannte ich bisher nur von Mikros...
MoeKo 
Gast





Beitrag Beitrag 17 - Verfasst am: Do Feb 23, 2006 4:05    Titel: Antworten mit Zitat

Geht genauso bei Antennenverstärkern.
Nur wird statt des "R" ein "L" zur Entkopplung verwendet.
(Richtwerte bei UHF 10 - 100 pF / 1 - 100 nH)
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5049

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 18 - Verfasst am: So Feb 26, 2006 4:15    Titel: Antworten mit Zitat

-kleiner Zwischenstand-

Nach dem von Terratec empfohlenen Update der beta-Version von "Cinergy Digital 3 " funxt die Karte jetzt wesentlich besser.

Terratec hat auch eine ganz normale deutsche Festnetznummer.

---------------------------------------------
EDIT:

Nach Installation der beta-Version fährt der PC nicht mehr runter........

(wieder de-installiert)
----------------------------------------------------

edit: (12.03.06)

Wen es interessiert:

Cinergy Digital 3 beta wieder installiert (ist wesentlich stabiler als Cinergy Digital 2)

Auf Empfehlung der Terratec hotline habe ich bei der "remote controll" -FB-software "mit Windows starten" weggeklickt.

Jetzt fährt der PC wieder sauber runter und das TV-Bild stimmt auch.
maxl 



Anmeldungsdatum: 30.08.2003
Beiträge: 5049

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 19 - Verfasst am: Mo März 13, 2006 1:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tip von Terratec, s.o.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

DVD SVCD Forum Foren-Übersicht -> DVB-C/-S/-T
Neue Antwort erstellen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Datenschutzerklärung


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group