DVD SVCD Forum Foren-Übersicht
FAQFAQ     SuchenSuchen     MitgliederlisteMitgliederliste     Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen     ProfilProfil     LoginLogin      RegistrierenRegistrieren 

DVD SVCD Forum Foren-Übersicht -> Fernsehgeräte und Plasma-TV
Warum die ARD noch nicht auf HDTV einsteigt...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kika 
Moderator


Anmeldungsdatum: 11.06.2001
Beiträge: 3397
Wohnort: Nahe München

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 80 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 0:58    Titel: Antworten mit Zitat

So detailiert wie scharfi wollte ich das eigentlich gar nicht bringen, da ja, wie bemerkt wurde, analoge Übertragung eh im Aussterben begriffen ist.
Aber richtig ist das. Man darf einfach nicht alle CRTs in einen Topf werfen. Gute Geräte holen aus einem guten analogen Empfang eine Spitzenqualität heraus, die von DVB nicht oder nur schwierig erreicht werden kann.

@BirdOfPrey
Das geht aber nur, wenn bei der analogen Übertragung wieder eine Schwäche im Übertragungsweg ist. Denn die meisten Live-Übertragungen werden nach wie von mit analogen PAL-Kameras aufgenommen. Erst in letzter Zeit beginnt sich das zu verschieben zugunsten der digital arbeitenden Geräte.

@scharfis_brain
Technisch machbar wäre das sogar mit dem "alten" MPEG2 - via DVB-S könnte man DVD ganz locker schlagen. Übertragungsrate kostet aber eben extra, deshalb macht das kaum einer. Selbst ORF1, der bitratenstärkste europäische Sender, geht nicht so weit rauf.
MoeKo 
Gast





Beitrag Beitrag 81 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 0:59    Titel: Antworten mit Zitat

scharfis_brain hat folgendes geschrieben:
Och, DVB-S mit 15 Mbps CBR ... Aber wo bekommt man schon 15 Mbps CBR... Technisch moeglich ist das.


Das Thema hatten wir vor zwei Jahren oder so schon mal ... (Ich finde den Thtread leider nicht wieder, hing aber irgendwie mit Super 8 zusammen).
Ging damals darum dass mein Home-Digital-Videorecorder 15MBit macht und jedem derzeit digital gesendetem Programm überlegen ist.

Aber: 15Mbit (und dann wäre es brauchbar) wird wohl kaum ein Sender bringen. Auch wenn es im Haedeer so steht. Das wäre zu teuer.

Zitat:
Aber richtig ist das. Man darf einfach nicht alle CRTs in einen Topf werfen. Gute Geräte holen aus einem guten analogen Empfang eine Spitzenqualität heraus, die von DVB nicht oder nur schwierig erreicht werden kann.

Das ist das was ich immer wieder sage.
Uli22 



Anmeldungsdatum: 09.05.2003
Beiträge: 201
Wohnort: Berlin

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 82 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 9:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Gute Geräte holen aus einem guten analogen Empfang eine Spitzenqualität heraus, die von DVB nicht oder nur schwierig erreicht werden kann.

Gute CRTs gibt es nicht im Konsumerbereich.

Die hauptsächlichen Macken:

Konvergenzfehler
Pumpen der Bildgröße bei Helligkeitssprüngen
Verzerrungen in der Bildgeometrie
Die Bildgröße ist auch technisch begrenzt
Die max. Auflösung ist durch die Maske begrenzt.

Da muß was Neues her. Ich war ja auf der IFA, habe leider aber nichts von der SED-Technik gewusst.

bei einem "guten" CRT sieht man die Unterschiede zwischen analog und digital erst recht. Da kommt analog bei weitem nicht an digital ran. Bei einem schlechtem CRT ist alles die gleiche Brühe. Schließt nicht aus, dass digital manchmal grausig schlecht ist.

Kann man drehen und wenden wie man will, die Auflösung bei digital ist nunmal doppelt so hoch, mehr wird analog nicht gesendet. Ist vom Standard so begrenzt, nicht von Übertragungsstrecken.

scharfis_brain
Der Artikel ist von 93. wo wird PALplus noch gesendet ?

MfG
scharfis_brain 



Anmeldungsdatum: 18.05.2003
Beiträge: 516

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 83 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

@Uli: DVB hat keines Falls die doppelte Bildaufloesung von analog-TV.

wie ich schon schrieb: mit guten decodern sind 500 linien drin.
und mehr wird bei DVB auch nicht uebertragen, weil es sonst aliasing gibt.

PALplus wird jedentagdenganzentag von den OeR gesendet.
MoeKo 
Gast





Beitrag Beitrag 84 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Uli22 hat folgendes geschrieben:
Kann man drehen und wenden wie man will, die Auflösung bei digital ist nunmal doppelt so hoch, mehr wird analog nicht gesendet. Ist vom Standard so begrenzt, nicht von Übertragungsstrecken.


Klar könnte digital mehr - wenn es denn auch genutz würde.
Wie Du schon richtig bemerkst, die Übertragungsstrecke ist der Pferdefuss.
Uli22 



Anmeldungsdatum: 09.05.2003
Beiträge: 201
Wohnort: Berlin

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 85 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

MoeKo hat folgendes geschrieben:
Uli22 hat folgendes geschrieben:
Kann man drehen und wenden wie man will, die Auflösung bei digital ist nunmal doppelt so hoch, mehr wird analog nicht gesendet. Ist vom Standard so begrenzt, nicht von Übertragungsstrecken.


Klar könnte digital mehr - wenn es denn auch genutz würde.
Wie Du schon richtig bemerkst, die Übertragungsstrecke ist der Pferdefuss.


Nö.

ich meine den PAL-Standard im Vergleich mit 720x576 digital.
zur Übertragungsstrecke habe ich das Gegenteil geschrieben, ist höchst selten der Pferdefuss.

MfG
Uli22 



Anmeldungsdatum: 09.05.2003
Beiträge: 201
Wohnort: Berlin

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 86 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

scharfis_brain

irgendwie willst du es nicht zur Kenntnis nehmen. Der PAL-Koder auf der Sendeseite macht ab 3,5 MHz zu. Ist zwar ein Bandpass, der kommt hinten wieder hoch, ist aber unbedeutend, da nur ein paar KHz.
Digital liegt die Auflösung knapp unter 7 Mhz, also ist analog etwas mehr als dei Hälfte, da haste Recht.

Das wäre eine Revolution, eine weggefilterte Auflösung wieder zu restaurieren.
Besser als das Sendesignal schaftt man es auf der Empfangsseite , auch mit dem besten Decoder nicht, es wird maximal nur gleich dem Sendesignal.

Dieses Filter ist übrigens in deinem Artikel erwähnt, leider ohne Parameter.

PAL Plus dann wohl nur über Sat. Terrestrisch nicht, TV mit entsprechendem Decoder habe ich noch nie gesehen.
SAT habe ich leider nicht.

Mfg
MoeKo 
Gast





Beitrag Beitrag 87 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kapituliere

Trotzdem bleibe ich dabei dass aktuell gesendetes DVB bei weitem nicht die Qualität von PAL erreicht. Auch wenn es theoretisch möglich wäre.

Versteh doch endlich: DVB-T ist verarsche hoch drei.

Das wurde eingeführt um Resourcen (Frequenzen) zu sparen.
Die Qualität bleibt dabei jedoch auf der Strecke.

Wie gesagt, theoretisch ist digital besser als PAL, aber in der Praxis wegen der mageren Bandbreite jedoch nicht. (punkt)
BPHennek 



Anmeldungsdatum: 05.06.2001
Beiträge: 6951
Wohnort: EXSIS-Elegance

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 88 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nix "T", "S" = wunderbares Bild jeden Tag!
Bald S2 ...
_________________
Gier und Uneinsichtigkeit fressen den Verstand!
scharfis_brain 



Anmeldungsdatum: 18.05.2003
Beiträge: 516

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 89 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

BPHennek hat folgendes geschrieben:
Nix "T", "S" = wunderbares Bild jeden Tag!
Bald S2 ...


OMG. Geh mal yum Augenarzt!

DVB-S ist auch matschig oder blockig. Nut nicht ganz so extrem =, wie bei DVB-T.

Aber Kompressionsartefakte sieht man fast immer.
Nunja, wenn man blind ist und/oder ein breitmansch-TV hat, dann sicher nicht.
bergH 
Moderator


Anmeldungsdatum: 14.06.2001
Beiträge: 13062
Wohnort: Am Kamener Kreuz

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 90 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

tach auch !
Es kommt echt auf den Sender (wieviel Bitrate sind die bereit zu spendieren) und auf den Encoder (Wer hat mit welchen Einstellungen daran herumgemu(r)xt) an.
Es gibt recht gutes DVB-S, vor allem bei Breitleinwandfilmen(weniger Pixel) und hoher Bitrate (jenseits der 4500).
Ansonsten ist es echt immer zu erkennen, daß es DVB-S ist, vor allem bei Szenenwechsel verblockt es recht schnell.

Sehr "witzig" finde ich inzwischen MPEg - Artefakte im analogen Kabelsignal.
Dito sieht man auch ausgefallene Slices, die es bei analog überhaupt nicht geben dürfte.
(Ja ich weiß , daß da irgendwo digital in der Kette ist.)

Sogar DVB-T kann gut aussehen, aber das ist eher die Ausnahme.

Wenn jemand DVB-S durchweg für brilliant hält, hat es zuviele Weichmacher drin.
(Im TV oder im Body.)
_________________
Gruß BergH
Kika 
Moderator


Anmeldungsdatum: 11.06.2001
Beiträge: 3397
Wohnort: Nahe München

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 91 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die hauptsächlichen Macken:

Konvergenzfehler
Pumpen der Bildgröße bei Helligkeitssprüngen
Verzerrungen in der Bildgeometrie
Die Bildgröße ist auch technisch begrenzt
Die max. Auflösung ist durch die Maske begrenzt.


Konvergenzfehler..., ja, die gibt es, das kann man den Röhren nur mit extrem hohem Aufwand abgewöhnen. Technisch machbar, aber zu teuer.
Pumpen bei Helligkeitssprüngen gibt es bei guten Fernsehern nicht.
Bildgeometrie siehe Konvergenzfehler.
Begrenzte Bildgröße. Stimmt, da kann man nicht viel machen (Preisfrage).
Die maximale Auflösung ist durch die Maske bestimmt... naaaa jaaa. Eigentlich gibt's da kaum eine Grenze nach oben hin. Vor allem, da eine Maske technisch nicht so aufwändig ist wie ein LCD- oder Plasma-Panel.
CRTs, die HDTV können gibt's schon ewig.
Prinzipbedingt gibt's bei der Auflösung von CRTs kaum eine Grenze - höher als die von LCD/Plasma ist sie allemal - siehe PC-Monitore.
Uli22 



Anmeldungsdatum: 09.05.2003
Beiträge: 201
Wohnort: Berlin

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 92 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Prinzipbedingt gibt's bei der Auflösung von CRTs kaum eine Grenze - höher als die von LCD/Plasma ist sie allemal - siehe PC-Monitore.

Stimmt, nur bei großem Masken gibt es mechanische und thermische Probleme. Die fangen an zu schwingen. Und horizontale Spanndrähte wie bei PC-Mons sehen auch nicht gut aus. Mein 19 Zöller hat zwei davon..

Zitat:
Pumpen bei Helligkeitssprüngen gibt es bei guten Fernsehern nicht

Sieh dir mal ein Disko im TV an, das BIld pumpt im Takt der Lampen.
Ursache ist eine zu weiche Hochspannung. Bei 25 KV tut jedes Milliamperchen mehr weh.

HDTV-CRT kenne ich nur in kleinen Größen, für Heimgebrauch ungeeignet.

MfG
MoeKo 
Gast





Beitrag Beitrag 93 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Uli22 hat folgendes geschrieben:
Bei 25 KV tut jedes Milliamperchen mehr weh.

Stimmt. Wirklich.
Deshalb wird der Strahlstrom ja auch begrenzt (Röntgen lässt grüssen).

Sollten bei Deiner Röhre wirklich Milliampere fliessen, wundert mich das aufzoomen nicht.
Und eine gewisse "Unschärfe" auch nicht.
BirdOfPrey 
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.08.2001
Beiträge: 4804
Wohnort: NRW

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 94 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Spätestens wenn man anfängt zu zappeln, waren es ein paar mA zu viel.
Oh, am Thema vorbei, setzen, sechs.
_________________
Yamakawa 780, FW: Sampo, im SCSI-Gehäuse
Daewoo DVD2000, FW 2.36 BETA2
Kenwood KRF-V7773D
conan 



Anmeldungsdatum: 24.04.2002
Beiträge: 3798
Wohnort: Wohnort

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 95 - Verfasst am: So Nov 20, 2005 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

tss.ich finds immer wieder witzig.

wieso muss man immer als ertser den neuen high-tech kram haben?

mach i nimmer mit! warte jetzt schön laaangsam ab,bis das zeug ausgereift is..
bis dahin schau ich mir meine selber gemachten 16:9 videos auf einem dafür vorhergesehen sony an.
das sieht gut aus.

und für die ganzen 4:3 sendungen im rundfunk brauch ich eigentlich noch keinen hdtv.und für die wm erst recht nicht.. lol
_________________
Das perlt jetzt aber richtig.
------
Nachtisch essen ist der erste Schritt zum Gasgrillen.
---
http://tinyurl.com/d4r54z
Kika 
Moderator


Anmeldungsdatum: 11.06.2001
Beiträge: 3397
Wohnort: Nahe München

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Beitrag 96 - Verfasst am: Di Nov 22, 2005 0:54    Titel: Antworten mit Zitat

@Uli22
Um genau das zu verhindern gibt's schließlich digitale Regelungen, fast alle 100Hz-Geräte der gehobenen Klasse haben sowas. Mein Metz pumpt jedenfalls nicht, außer ich serviere ihm via RGB Superwhite und Superblack, dann geht auch der in die Knie. Aber das ist ja auch außerhalb des Standards.
Die thermischen Probleme bei CRTs mit hoher Auflösung wurden schon vor Jahren gelöst. Bleibt eigentlich nur das Schwingen als Problem. Solche Stabilisierungsdrähte sind Mist, die kenn' ich von dem alten Black Trinitron, den ich mal hatte.

HDTV-CRTs sind größtenteils Rückpros - leider mit dem Problem, recht lichtschwach zu sein. Ansonsten gibt's die Dinger als "normale" TVs mit bis zu 90cm Diagonale - aber die sind riesig, SEHR tief und sehr schwer. Ich habe so ein Teil einmal gesehen - das Bild war titanisch gut.
MoeKo 
Gast





Beitrag Beitrag 97 - Verfasst am: Di Nov 22, 2005 3:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ja die Bilder einer guten Röhre sint "titanisch" gut.

Leider lassen sich die Dinger nicht beliebig gross bauen. Es wirkt immerhin der gesamte athmosphärische Druck darauf. Das sind ganz schnell etliche Tonnen. Um den enormen Drücken sicher stand zu halten muss das Glas entsprechend dick (und somit schwer) sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5

DVD SVCD Forum Foren-Übersicht -> Fernsehgeräte und Plasma-TV
Neue Antwort erstellen


 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Datenschutzerklärung


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group